Das letzte Stündchen. Wir reden übers Sterben

Das letzte Stündchen: #5 mit Andrea Keller

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Andrea Keller ist eine Hansdampfin in allen Gassen. Noch etwas passender wäre: eine Tänzerin in allen Gassen und auf allen Bühnen. Auch wenn sie behauptet, nie zu tanzen (was ich mir eigentlich nicht vorstellen kann). Andrea ist eine grandios inspirierende Person und sie veranstaltet mit Kolleginnen und Kollegen bald ein Festival mit dem Titel «Hallo Tod» in Zürich (und online). Um sich diesem grossen Projekt zu widmen, musste sie sich zuerst selbt die Erlaubnis geben, sich dem Thema anzunehmen. Sie sei noch weitgehend verschont geblieben von Sterben und Tod in ihrem bisherigen Leben, sagt die bald 40-jährige Kulturschaffende. Aber natürlich betrifft sie das Thema trotzdem, genauso wie alle. Und darauf hat sie sich eingelassen. Herz voran und mit ausgesprochener Leichtigkeit und grossem Ernst zugleich. Im letzten Stündchen erzählt sie, wie sie an das Thema herangeht und was sie bereits gelernt hat in der Auseinandersetzung damit mit dem Tod. Lasst euch inspirieren.

Alles zum Festival «Hallo Tod» (25. bis 30. Mai 2021 online und in Zürich) sowie dem dazugehörigen Podcast «Tod & Leben» findet ihr hier: www.hallo-tod.com.


Kommentare

Elena
by Elena on
Danke, Simone, für deinen Beitrag. Das ist mir tatsächlich neu. Würde mich ebenfalls interessieren, wenn jemand dazu mehr wüsste. Meldet euch gerne bei mir! Lieben Dank, Elena
Simone
by Simone on
Danke für das interessante Gespräch. Kurze Bemerkung zu den Nahtoderfahrungen. Es gibt auch negative Erfahrungen, über die aber nicht gerne gesprochen wird. Betroffene fühlen sich schuldig und empfinden ihr Erlebnis als "Strafe" für begangene "Fehler". Ich könnte mir vorstellen, dass psychische Vulnerabilität (v.a. Traumatisierung) zu einer Abwärtsspirale führen kann, indem zB Panik ausgelöst wird. Ist aber nur eine vage Vermutung... Ich habe eine Bachelor-Arbeit zum Thema gelesen, welche mich nachdenklich gemacht hat. Könnte es sein, dass aus solchen Erzählungen die Bilder von Himmel und Hölle entstanden sind? Wer weiss... vielleicht gibt es Menschen, die mehr darüber wissen? Herzlich Simone

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.